April 2017:
Das Einjährige Weidelgras ARMINIUS wurde kürzlich vom Bundessortenamt zugelassen.
ARMINIUS (d) ist ein frühes (RG 3) Einjähriges Weidelgras zur Zwischenfruchtnutzung und besticht durch eine ausgeprägte Rostresistenz sowie hohe TM-Erträge im 1. Schnitt.

--------

Februar 2017:
Das Bundessortenamt hat kürzlich das Welsche Weidelgras DAPHNIS zugelassen.
Die frühe tetraploide Sorte bietet hohe Trockenmasseerträge und setzt neue Maßstäbe in der Krankheitsresistenz.

DAPHNIS, eine neue Sorte der Saatzucht Steinach, wurde Ende November 2016 vom Bundessortenamt zugelassen. Die tetraploide Sorte zeichnet sich durch eine hohe Ertragsleistung, sowohl im Gesamtertrag, als auch in den Folgeschnitten, aus. Im derzeitigen Zuchtprogramm setzt die Saatzucht Steinach einen besonderen Fokus auf Merkmale der Ertragssicherheit sowie hohe Grundfutterqualitäten. Durch Resistenzpyramidisierung ist es gelungen gegenüber den Krankheiten Rost, Mehltau und Bakterienwelke ein bislang unübertroffen hohes Resistenzniveau zu erzielen. In der Einstufung der Rostresistenz führt DAPHNIS, zusammen mit BAUKIS und SILVIUS, zwei weiteren Steinacher Sorten, das derzeitige Welsch Weidelgras Sortiment an. Darüber hinaus bescheinigt das Bundessortenamt der Sorte DAPHNIS die derzeit geringste Lagerneigung. Diese einmalige Merkmalskombination sichert stabile Erträge und hohe Futterqualitäten.

--------

Ein besonderes Kunstwerk
Dieser lebende Vorhang aus Gras umrahmte einen Baum während der Eröffnungswoche der COP21 Climate Convention in Paris. Er besteht aus vier Gräserarten. Davon 35% Kurzausläuferrotschwingel der Steinacher Sorte Borluna. Weitere Informationen finden Sie hier zum Download.

Rasenkunst

--------

April 2016:
Das Bundessortenamt hat das Deusches Weidelgras FERRIS zugelassen.
FERRIS ist ein frühes (RG 1), tetraploides Deutsch Weidelgras (Futternutzung) mit besonderer Eignung für Moorstandorte und guter Samenertragsleistung.

Frühjahr 2016:
Unsere Züchtung sucht Aushilfen zur Verstärkung unseres Teams. Nähere Informationen finden Sie unter Stellenangebote.

--------

Deutscher Zukunftspreis geht an ProLupin!

Bundespräsident Joachim Gauck hat am 19. November 2014 in Berlin die Entwickler des Projektes „Lebensmittelzutaten aus Lupinen – Beitrag zu ausgewogener Ernährung und verbesserter Proteinversorgung“ mit dem Deutschen Zukunftspreis 2014, dem Preis des Bundespräsidenten für Technik und Innovation, ausgezeichnet. Weitere Informationen erhalten Sie unter: http://www.deutscher-zukunftspreis.de/de

Wir gratulieren den Preisträgern herzlich zu dieser Auszeichnung! Als Projektpartner des Bündnisses PlantsProFood arbeiten wir als Züchter aktiv mit an innovativen Züchtungsstrategien und verbesserter Rohstoffqualität von neuen Lupinensorten!

--------

November 2014:
Kürzlich hat das Bundessortenamt 4 neue Sorten aus Steinacher Züchtung zugelassen:

Welsches Weidelgras: SILVIUS (t)
Rotklee: MONSUN (t)
Deutsches Weidelgras Raseneignung: SCARLETTA
Horstrotschwingel Raseneignung: DIOPTAS