PRODUKTE → RASENGRÄSER → WIESENRISPE
(Poa pratensis)



Kurzbeschreibung
Dieses ausdauernde Gras bildet unterirdische Ausläufer. Wiesenrispe reagiert relativ unempfindlich auf Trockenheit und zeichnet sich durch dichte Narben und hohe Tritt- und Scherfestigkeit aus. Sie findet ihren Einsatz bei der Ansaat von Park-, Zier- und Sportrasen.

ELISABETH
ELISABETH eignet sich auf Grund ihrer dichten und scherfesten Narbe sowie ihres hohen Vegetationsaspektes (Note: 7) besonders für Gebrauchs- und Strapazierrasenflächen. Gegenüber Trittbelastungen und Trockenperioden reagiert ELISABETH unempfindlich. Der mittel- bis dunkelgrüne Farbaspekt prädestiniert ELISABETH für alle Gebrauchsrasenmischungen mit hohen Qualitätsansprüchen.

Sorteneinstufung
In den Regel-Saatgutmischungen (RSM) der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V.

Zierrasen Gebrauchsrasen Strapazierrasen Landschaftsrasen
ELISABETH    7 7 6
9 = sehr gut geeignet; 4 = bedingt geeignet bis geeignet