PRODUKTE → ZWISCHENFRÜCHTE → WEISSER SENF
(Sinapis alba)


Kurzbeschreibung
Der weiße Senf ist ein sehr schnellwüchsiger, einjähriger Kreuzblütler mit tiefreichender Pfahlwurzel. Die spätsaatverträgliche Pflanze eignet sich gut als Begrünungs- und Herbstzwischenfruchtpflanze und besitzt auch als Futter- und Gewürzpflanze eine gewisse Bedeutung. Nematodenresistente Sorten werden zur Reduzierung der Nematodenpopulation in Rübenfruchtfolgen eingesetzt.

SIGNAL
Konventionelle Sorte, die durch ihre schnelle Massebildung und hohen Erträge eine weite Verbreitung und große Bekanntheit im Markt erreicht hat. Die gute Durchwurzelung des Bodens und das nachhaltige Aufschließen und Festhalten von Nährstoffen machen sie wertvoll im integrierten Pflanzenbau.

SINUS
Nematodenresistente Sorte mit verhaltener Blühneigung und hoher Massebildung in der Anfangsentwicklung. Die schnelle Bodenbedeckung schützt vor Wasser- und Winderosion. Sicheres Abfrieren im Winter.


Qualitätseinstufung
Nach Beschreibender Sortenliste des Bundessortenamtes und anderer Versuchsansteller.

Neigung zum Blühen Neigung zu Lager Massenbildung im Anfang TM- Ertrag
SIGNAL5 4 7 6
SINUS6 3 7 6
9 = sehr stark, sehr hoch, sehr spät; 1 = sehr gering, sehr niedrig, sehr früh